Susanne Piotter

Selected artworks 2016–2022

18,00

inkl. 7% MwSt.
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 3-4 Werktage
Format: 24 x 17 cm
Deutsch / Englisch
Softcover
64 Seiten
September 2022
ISBN: 978-3-938457-65-8

Susanne Piotters Katalog „Selected artworks 2016–2022″ zeigt eine Auswahl ihrer Beton-Skulpturen der letzten Jahre. Ihre Faszination für brutalistische Gebäude und für das Fragmentarische ist in der Kombination von massiven Teilen und filigranen Übergängen nicht zu übersehen.
Die Objekte aus der Serie „Artefakte“ bestehen aus gegossenen Einzelteilen, ihre Anmutung erinnert an Bauruinen und doch ergibt sich eine Mehrdimensionalität der Arbeiten, die durch die partielle Farbgestaltung und der verschiedenartig möglichen Aufstellung unterstützt wird. Differenzierte Sichtweisen auf das Objekt werden von diesem selbst freigesetzt.
Die dreidimensionalen Wandarbeiten aus der Serie „Repetitive Strukturen“ bestehen ebenso aus Beton, ein Werkstoff und Material, auf den sich Susanne Piotter seit 2016 konzentriert. In ihren Entwürfen verbindet die Künstlerin Ideen und Einflüsse der islamischen Ornamentik, des Textildesigns des Bauhauses oder städtebaulich-architektonische Systeme wie Autobahnkreuze. Piotters analoge wie digitale Vorgehensweise ergänzt die präzise Planung ihrer Arbeiten.
Die in Berlin interdisziplinär arbeitende Künstlerin konstruiert (Lebens-)Räume, zwei- oder dreidimensionale Umgebungen und Installationen, sie spielt mit dem Sicht- und dem Unsichtbaren. Ihre Objekte und skulpturalen Plastiken können mit Konkreter Kunst, Konzeptkunst, Geometrischer Abstraktion und Minimalismus assoziiert werden.
Weitere Informationen finden sie bei Susanne Piotter.

Autorenschaft: Rachel Schrohe, Susanne Piotter