Malerei meets Mode
Caren Sielaff

Caren Sielaffs Motiv ist die Mode. Ihre Modeillustrationen sind freie, künstlerisch eigenständige Arbeiten, mal versponnen poetisch, mal expressiv inszeniert. Der visuelle Reiz liegt in der Spannbreite der Techniken. Neben der Zeichnung/ Malerei verwendet sie die Fotografie, die sie durch digitale Mittel zum Malerischen transformiert.

Caren Sielaff verarbeitet auch Kleidung, Modeaccessoires oder Stoffe zur Herstellung von Bildern, Skulpturen, Videos oder Performances. Mode wird hier zum Material von Kunstwerken. Die Herstellung von Kleidung gehört ebenso zu diesem Typus, der die Grenze zum Modedesign verwischt, da die Produkte durchaus im herkömmlichen Sinne tragbar sind.

Das eBook entspricht einem künstlerischen Werkkatalog, der die unterschiedlichsten Medien von Caren Sielaff zum visionären Paar Kunst und Mode versammelt. Im Spiel wechselseitiger Anziehung und Abstoßung treffen Caren Sielaffs Serien einen zeitlosen Schnittpunkt von Kunst und Mode.


Weitere Informationen, siehe Caren Sielaff

Caren Sielaff, Malerei, Fotografie, Modeillustration, Art In Flow
Caren Sielaff, Malerei, Fotografie, Modeillustration, Art In Flow
Caren Sielaff, Malerei, Fotografie, Modeillustration, Art In Flow
Caren Sielaff, Malerei, Fotografie, Modeillustration, Art In Flow
Caren Sielaff, Malerei, Fotografie, Modeillustration, Art In Flow
Caren Sielaff, Malerei, Fotografie, Modeillustration, Art In Flow
Caren Sielaff, Malerei, Fotografie, Modeillustration, Art In Flow
Caren Sielaff, Malerei, Fotografie, Modeillustration, Art In Flow
Caren Sielaff, Malerei, Fotografie, Modeillustration, Art In Flow

eBook-Cover

eKatalog-Ansicht

eKatalog-Ansicht

eKatalog-Ansicht

eKatalog-Ansicht

eKatalog-Ansicht

eKatalog-Ansicht

eKatalog-Ansicht

eKatalog-Ansicht

iBook

Deutsch / English

125 MB

54 Seiten

2013

nicht mehr lieferbar

ISBN: 978-3-938457-18-4

 

Dieses eBook konnten sie als .ibook von 2013 bis 2019 bei iTunes bestellen.

 

Anfang 2012 stellte Apple eine neue Version der App, genanntiBooks 2, vor. Damit lassen sich iBooks mit multimedialen Inhalten, z. B. 3D-Animationen oder Fotogalerien, lesen und über den iBooks Store beziehen. Mit iBooks 3wurde die iCloud fest in die App integriert. Außerdem sind gekaufte Bücher direkt im Bücherregal verfügbar und können aktualisiert werden. iBooks war bis iOS 7 nicht vorinstalliert, sondern konnte wie Apps von Drittanbietern über den App Store  geladen werden. Seit iOS 8 ist sie fester Bestandteil des Systems.

Diese technische Entwicklung spricht für sich. Die Kompatibilität der ibooks und ihre Anwendung in der Zeitgenössischen Kunst ebenso.